Sep 142003
 

Eginald Schlattner, ein rumäniendeutscher Autor, wurde am 13. September 70 Jahre alt. Sein Leben war geprägt von den Verwerfungen des 20. Jahrhunderts, menschlich und politisch.

In den 50er Jahren wurde er Opfer und Täter zugleich, in der Haft der Securitate verriet er Unschuldige.

Diese Ereignisse arbeitet er beispielhaft in seinen Romanen auf, vor allem in dem Band Rote Handschuhe.

Die Taschenbuchausgabe dieses Bandes erschien im Februar bei DTV, ich habe sie anderenorts schon vorgestellt.

Das Umschlagfoto stammt von mir, das macht mich stolz.

In der Presse erschienen zahlreiche Würdigungen…

Die NZZ:

Bunt wie ein Kirchenfenster / Eginald Schlattner wird siebzig

Die FAZ:

Bürgerlichkeit durch die Hintertür / Zum siebzigsten Geburtstag des rumäniendeutschen Erzählers Eginald Schlattner

Dieser Link funktioniert nur für Abonnenten der FAZ

Die Süddeutsche:

Der Zeuge des Unheils / Zum 70. Geburtstag des Schriftstellers Eginald Schlattner

Der Perlentaucher stellt zusammen:
Rezensionen des Bandes ‚Rote Handschuhe‘

Der Autor Eginald Schlattner