Jan 212008
 
Peter von Matt

Peter von Matt

Peter von Matt: Das Wilde und die Ordnung. Zur deutschen Literatur ist ein wunderbares Buch.

Der Schweizer Literaturwissenschaftler schreibt über die deutsche Literatur, wie ich es selten gelesen habe: kenntnisreich, anregend, humorvoll, abenteuerlich …

Und wie er sich mit Georg Christoph Lichtenberg auseinandersetzt, dem alten Zausel Aufmerksamkeit schenkt, Fehlurteile über ihn zurechtrückt, das hat mir sehr gefallen.

Peter von Matt: Das Wilde und die Ordnung: Zur deutschen Literatur
Gebundene Ausgabe: 292 Seiten
Verlag: Hanser; Auflage: 1 (Februar 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3446208402
ISBN-13: 978-3446208407

Okt 302007
 

ist ein schwieriges Geschäft.

Felix Philipp Ingold betreibt es (wenn ich es so schreiben darf) und hat zu diesem Thema vor kurzem, Ende September 2007, in der NZZ einen Essay veröffentlicht:

Jede Neuübersetzung ist eine Nachübersetzung

Dieser Essay hat nun eine Gegenreaktion erhalten, Christa Schuenke antwortet ihm: Nimmermehr nevermore – oder warum Neu- und Nachübersetzen sich nicht ausschließen und wo ich nun eine angeregte Auseinandersetzung erwartete, zeigt sich Frau Schuenke angegriffen und beleidigt. Aber bei Alledem habe ich auch den Eindruck, als hätte sie nie eine Übersetzung von F.P.I. gelesen und als wüßte sie gar nicht, wer er ist.

Schade. Frau Schuenke stellt F.P.I., den der soviel Einzigartiges geschaffen hat, als Apologeten des Zusammenschusterns hin. Und das ist einfach nur falsch.

Interessant, daß diese Antwort beim Perlentaucher erschien;=)

Okt 192007
 

Ernst Jandl weiß es, und er sagt es auch auf lyrikline.org

beschreibung eines gedichtes

bei geschlossenen lippen
ohne bewegung in mund und kehle
jedes einatmen und ausatmen
mit dem satz begleiten
langsam und ohne stimme gedacht
ich liebe dich
so daß jedes einziehen der luft durch die nase
sich deckt mit diesem satz
jedes ausstoßen der luft durch die nase
und das ruhige sich heben
und senken der brust

Okt 182007
 

Lyrikline.org ist ein faszinierendes Unternehmen. Viele Schätze sind da zu heben.
Aber es hat auch etwas Erschreckendes für mich, plötzlich die Stimmen der Dichter zu vernehmen. Indiskret kommt mir das vor, fast ungehörig…

denn anders als bei einer Lesung liest hier der Dichter für mich, ich bestimme wann er liest.
Und was er liest. Ich dirigiere ihn. Und das steht mir eigentlich nicht zu.

So hab ich auch gezaudert, Adam Zagajewski aufzusuchen, aufzurufen widerstrebt mir..

weil das aber auch seinen Kitzel hat, konnte ich nicht widerstehen.. deshalb doch noch ein paar meiner Favoriten ..

Adam Zagajewski

Gennadi Ajgi

Juri Andruchowytsch – das kriminelle Sonett

Rose Ausländer – Pruth

Erika Burkhart

Gholamhossein Chahkandi Nezhad – übersetzt: Wie Sonnenschein

Ernst Jandl

Das war die erste Hälfte des, meines Lyrik-Alphabets…

Sep 302007
 

Edmond Jabes

Edmond Jabes

Edmond Jabès

Das kleine unverdächtige Buch der Subversion
Übersetzt aus dem Französischen von Felix Philipp Ingold

Mit diesem Buch wird ein Schlüsselwerk der modernen französischen Literatur vorgestellt. Schrift und Buch, Weg und Absenz, Exodus und Exil sind die thematischen Koordinaten dieses Autors, der seine schriftstellerische und jüdische Existenz als permanentes Unterwegssein empfindet, das einzig im Buch einen Ort und seinen Sinn findet.

schreibt der Verlag.

Ich brauche ein neues Buchregal… und ich freue mich, daß diese Arbeit nun erschienen ist.

Edmond Jabes (Autor), Felix Ph. Ingold (Autor)Das kleine unverdächtige Buch der Subversion
Broschiert: 96 Seiten
Verlag: Hanser (19. Juli 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3446209565
ISBN-13: 978-3446209565

Sep 042007
 

20070904-Tagesform_641 Gedichte auf Zeit von Felix Philipp Ingold ist bei Droschl erschienen.
Strophen, die mich weinen lassen.
Um die Schmerzen, um die kurze Zeit, die bleibt und die er so intensiv und schmerzvoll erlebt.

Bei jedem Schritt
auf der gleissenden Schneide geht’s
ums Vermeiden.

Felix Philipp Ingold: Tagesform
Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
Verlag: Literaturverlag Droschl; Auflage: 1., Aufl. (August 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3854207220
ISBN-13: 978-3854207221